DJM 2017

Die Renngemeinschaft RV Ems-Jade-Weser / Team Nord West / Celler RV / Hildesheimer RC mit Jannis Romanowski hat auf der Jugendmeisterschaft 2017 in München einen 4. Platz im Doppelvierer erreicht!
Ein schneller Start sicherte der erstmalig in dieser Zusammensetzung gestarteten Mannschaft die Führung, auf der zweiten Streckenhälfte übernahmen die Favoriten-Boote die Medaillenränge.

… ein sehr erfolgreicher Start in die Regattasaison 

Im vergangenen September hat sich Jannis im Alter von 16 Jahren dazu entschieden, rudern als Leistungssport zu betreiben. Den Rudersport übt er bereits seit seinen Kindertagen aus, aber eben nur so zum Spaß, jetzt hat er sich dazu entschlossen sich auf Regatten mit seinen Altersgenossen zu messen. Der erste Wettkampf war dann die heimische Langstrecke im November in Hildesheim über 6000 Meter im Einer. Bereits hier konnte er mit einer guten Platzierung zeigen, dass das gezielte Training unter Anleitung von Hartmut bereits Wirkung zeigte. Im Januar stand dann ein Wettkampf auf dem Ruderergometer über 2000m auf dem Programm bei dem er sich nur denkbar knapp einem Sportler aus Celle geschlagen geben musste. Der erste Leistungsvergleich im Boot stand dann im März beim Langstreckentest in Oberhausen über die 6000m Distanz an.

Bei der großen Junioren-Regatta in Köln traten 30 Einerfahrer an und Jannis konnte in seiner Abteilung einen hervorragenden 2. Platz belegen und sich dabei in einem packenden Dreikampf durchsetzen. Im Rennen am Sonntag, in denen die Läufe nach den Platzierungen vom Samstag gesetzt werden, konnte Jannis souverän den zweiten gesetzten Lauf gewinnen. Nachdem die Ergebnisse im Doppelvierer nicht so erfolgreich waren, wurde für die Regatta in Hamburg umgestellt. Hier sollte nun Einer und Doppelzweier gefahren werden. In seinem ersten Doppelzweierrennen überhaupt und auf Schlag sitzend konnte Jannis zusammen mit Maximilian Dause aus Oldenburg Platz drei belegen. Im Einer gelang ihm ein unangefochtener Sieg. Am Sonntag verzichtete Jannis auf seinen Start im zweiten gesetzen Lauf des Einers zugunsten eines Starts im Doppelvierer, wo er als Ersatzmann einsprang. Das Doppelzweierrennen mit Max konnte er deutlich gewinnen und genauso auch das Doppelvierer-Rennen.

Auf der nun folgenden Deutschen Jugendmeisterschaft war Jannis für den Start im Einer und als Ersatzmann für die Niedersächsischen Doppelviererteams vorgesehen. Der Weg in die Finals der DJM in München wurde durch Mannschaftsumstellungen in den LRVN Booten geebnet, nach so kurzer Trainings- und Wettkampfzeit ist es für sich schon eine herausragende Leistung, wie auch die 8 Siege, die er auf den ersten 4 Regatten herausfahren konnte.

Hartmut Reinke

Zurück