Hemmoor / Oste

Es ist wirklich eine Tradition!

Die Langstreckenausfahrt auf der Oste zur Elbe ist deshalb nicht langweilig, sondern in jedem Jahr ein besonderes Erlebnis.
In diesem Jahr lag der Startzeitpunkt günstig: Nach dem reichhaltigen Frühstück, zubereitet von den fleißigen Helferinnen und Helfer der Wasserfreunde Hemmoor, gingen die Boote nach einem festen Zeitplan auf die Oste. Kein Gedrängel am Steg, jeder wusste vorher, wann er "dran" ist. Auf dem Osteriff, der Sandbank an der Mündung der Oste in die Elbe, trafen sich die Ruderinnen und Ruderer wieder, beobachteten die vorbei ziehenden Schiffe und warteten im Sonnenschein auf den Tidenwechsel.

Die Taktiker waren am Nachmittag gefragt: Geht es doch darum, das auflaufende Wasser und die eigene ruderische Kraft so einzuschätzen, dass möglichst am oberen Wendepunkt in Hechthausen die Tide wieder kippt und die Ruderer mit viel Unterstützung durch das dann wieder ablaufende Wasser zum Startpunkt "gespült" werden. Nach 90 packenden Kilometern wurden alle Teilnehmer im Empfang genommen und mit einem köstlichen Grillabend belohnt. Die Sieger wurden zum späteren Abend vom Hendrik Nagel, dem Sportvorsitzenden des WSV, ausgerufen: Die Zeiten der Spitzenmannschaften lagen trotz der langen Strecke nur Minuten auseinander: Herzlichen Glückwunsch den Siegern und natürlich allen Teilnehmern, die dies Strecke absolviert haben.

Und... die Tradition hat eine Forsetzung am 22. Juni 2019!
Wir kommen gerne wieder!

Zurück