HRC Ruderer zum Bundeswettbewerb

Jungen- und Mädchen- Landesentscheid in Hannover / Schülerregatta
Ben und Johannes qualifizieren sich für den Bundeswettbewerb

Beim Landesentscheid der Niedersächsischen Ruderjugend treten die Kinder bis 14 Jahre auf der 3000m Langstrecke und auf der 1000m Kurzstrecke an um die Landesmeisterschaft zu gewinnen, aber in erster Linie um sich für den Bundeswettbewerb zu qualifizieren. Benjamin Cloke und Johannes Zappe traten jeweils im Lgw. Einer an. Bei den 14 jährigen Jungen hatten 12 Boote gemeldet, da beim Bundeswettbewerb immer zwei Boote aus jedem Bundesland starten können, werden der Sieger der Langstrecke und der Sieger der Kurzstrecke nominiert. Sollte dieser derselbe sein, fährt der Zweitplatzierte der Langstrecke mit. Entsprechend spannend waren die Langstreckenrennen am Samstag auf dem Maschsee. Zuerst musste Ben in seinem 12 Boote Feld antreten, begleitet von Markus und Hartmut auf dem Fahrrad suchte er sich den Weg über den verhältnismäßig ruhigen Maschsee, auf dem nach 2000m gewendet werden musste um dann 1000m zurück zur Ziellinie zu fahren. Johannes Zappe bei den 13 jährigen Jungen hatte nur zwei Gegner

 

Beide hatten eine gute Langstreckenleistung abgeliefert und dann warteten alle gespannt auf die Ergebnisse. Hurra! Ben hat sich durchgesetzt und konnte die starke Konkurrenz aus Hannover, Otterndorf, usw. besiegen und damit direkt das Ticket für den BW ziehen. Johannes belegte Platz 3 mit nur 4 Sekunden Rückstand.

Gespannt warteten wir auf die 1000m Entscheidungen, wo die sechs schnellsten Ruderer aus der Langstrecke gegeneinander antraten. Der Maschsee zeigte sich heute etwas rauer bei böigem Seitenwind. Johannes konnte sehr gut mithalten und konnte wieder Platz drei mit nur 2 Sekunden Rückstand belegen. Und auch Ben wurde dritter und der zweite des Langstreckenrennens konnte die 1000m für sich entscheiden. Da der Zweitplatzierte aus dem Rennen von Johannes auf eine Teilnahme beim Bundeswettbewerb verzichtet hat, kann auch Johannes zum Bundeswettbewerb der Jungen und Mädchen nach München fahren.

Bei der parallel stattfindenden Schülerregatta startete Florian Schulze über 300m und beim Geschicklichkeitsrudern. Beide Male konnte sich Florian mit guten Leistungen über Platz zwei freuen.

Hartmut Reinke

Zurück