Schleusenfahrt

Der typische Ablauf einer Schleusenfahrt: Alle Teilnehmer von jungem bis älteren Jahrgangs trudeln im Bootshaus ein. In allen Booten wechselten regelmäßig die Steuermänner, so dass alle gerudert sind. Zwei Boote sind ein Rennen: Immer mal wieder werden kleine Rennen gefahren und so war es auch für manchen Steuermann eine Herausforderung.

In der neuen Schleuse ging es langsam, aber sicher 8,50 m in die Tiefe. Das war schon beeindruckend. Nach der Schleusung hatten wir freie Fahrt bis zum Sehnder Ruderclub. Nach gut einer Stunde waren wir bereit für den Rückweg und meldeten uns nochmals zum Schleusen an.

Nach erfolgreicher Schleusung gab es wieder das ein oder andere kleine Rennen und alle Boote kamen wohlbehalten im Heimathafen an. Alle packten mit an und so hatten wir schnell die Boote vor dem ersten kleinen Schauer in der Halle. Nur die Edersee ließ auf sich warten. Aber mit vereinten Kräften war auch dieses Boot am Ende gut versorgt. Super Teamwork.

Die Schleusenfahrt in Bildern ...