Hygienekonzept des HRC – gültig ab 30.August 2021 bis auf weiteres

Hygienekonzept des Hildesheimer Ruder-Club e.V. zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie gültig ab dem 30. August 2021 (bis auf weiteres)

  1.  Dieses Hygienekonzept gliedert sich in zwei Stufen:- Grundstufe, es gelten die Regeln der Corona-Verordnung des Landes ohne zusätzliche Allgemeinverfügung des Landkreises- 3G Regeln aktiv, eine Allgemeinverfügung des Landkreises hat die 3G Regeln in Kraft gesetzt
  2. Grundstufe

    2.1 Allgemein
    1. Die Innenräume in unserem Bootshaus sind bis auf weiteres in erster Linie für die sportliche Nutzung durch unsere Mitglieder und Gäste geöffnet. Es ist eine medizinische Mund- Nasenmaske zutragen und die Mindestabstände von 1,5 m einzuhalten, sofern nicht gerade die sportliche Betätigung ausgeführt wird, bzw. ein fester Sitzplatz eingenommen wurde.
    2. Über den sportlichen Betrieb hinausgehende Zusammenkünfte und Veranstaltungen benötigen ein individuelles Hygienekonzept und müssen vom Vorstand genehmigt werden.
    3. Alle sportlichen Nutzungen unserer Einrichtungen, Angebote und Boote durch Dritte (Gäste) müssen vor Beginn dem Vorstand bekannt sein. Dazu ist unser „Kontaktformular Coronavirus“ auszufüllen, das auf unserer Internetseite www.HildesheimerRC.de zum Download bereit steht. Aufdiesem Kontaktformular hat der Gast einmalig vor dem ersten Sport ihren/seinen Namen, Anschrift und Telefonnummer anzugeben.
    4. Zusammenkünfte mehrerer Personen in den Innenräumen, die nicht in unmittelbarem zeitlichen und kausalen Zusammenhang mit der Sportausübung stehen, sind abgesehen von Vorstands- und Gremiensitzungen sowie von vom Vorstand angesetzten Veranstaltungen (z.B. Arbeitsdiensten, sonstige Clubveranstaltungen) verboten.
    5. Alle sportlichen Clubaktivitäten außerhalb des HRC-Geländes (z.B. Wanderfahrten), die eine Vereinsaktivität darstellen können, müssen dem HRC-Vorstand rechtzeitig im Voraus zusammen mit einem Vorschlag für ein Hygienekonzept angekündigt werden.
    6. Vor jeder sportlichen Aktivität oder Interaktion im HRC sind die Hände gründlich zu waschen bzw. zu desinfizieren.
    7. Personen, die Symptome einer Erkältungskrankheit zeigen, müssen dem HRC-Gelände fernbleiben und dürfen die sportlichen Einrichtungen nicht nutzen.
    8. Mitgebrachte Mund-Nase-Bedeckungen, Masken, Getränkeflaschen sowie persönliche Kleidung und Handtücher etc. sind bitte von den jeweiligen Benutzer*innennach dem Sport wieder mitzunehmen/vom HRC-Gelände zu entfernen bzw. in den Müllbehältern zu entsorgen.
    9. Der Aufenthalt in folgenden Räumlichkeiten im HRC ist für folgende maximale Personenzahlen zulässig:

    Umkleiden Toiletten und Duschen: max. 8 Personen je Geschlecht
    Kraftraum: max. 8 Personen
    Jugendraum: max. 16 Personen
    Clubraum: max. 30 Personen

    2.2 Sportbetrieb
    2.2.1 Ruderbetrieb
    1. Alle Ausfahrten sind vor Fahrtbeginn im elektronischen Fahrtenbuch „efa“ mit dem vollständigen, namentlichen Eintrag aller Besatzungsmitglieder des Bootes zu dokumentieren und bei Fahrtende auszutragen. Vor dem Eintrag ins Fahrtenbuch/vor Benutzung der Tastatur sind die Hände mit dem dort bereitstehenden Hand-Desinfektionsmittel gründlich zu reinigen.

    2. Nach Beendigung der Ausfahrt sind alle Griffe der eingesetzten Skulls und Riemen von der/dem Benutzer*in gründlich mit Seifenwasser zu reinigen. Alle anderen benutzen Flächen und Gegenstände in den Booten und in den Bootshallen die berührt wurden, sind von den Mitgliedern
    mit Seifenwasser gründlich zu reinigen.

    2.2.2 Kraftraum
    1. Trainingszeiten im Kraftraum bitte im Voraus über unsere Buchungsliste buchen, damit es zu keinen Überbelegungen und keinen unnötigen Wartezeiten kommt.
    2. Während des Aufenthalts im Kraftraum sind die Fenster zwecks Belüftung des Raumes zu öffnen.
    3. Alle Griffe der Geräte und Hanteln sowie Liege- und Sitzflächen müssen nach Benutzung mit Desinfektionsmittel gereinigt werden; Desinfektionsmittel steht im Fitnessraum bereit.

    2.2.3 Jugendraum
    Aufenthalte von Leistungssportlern aller Altersgruppen nach Maßgabe ihrer Trainer*innen in unmittelbarem zeitlichen Zusammenhang mit deren Trainingseinheiten sind möglich. Externe Trainingsgruppen nutzen den Jugendraum als geschlossene Gruppe. Für Übernachtungen gilt die 3G Regel, bei mehrtägigen Übernachtungen die 2G-Regel.

    2.2.4 Nutzung der Dusch- und Umkleideräume
    Die Dusch- und Umkleideräume dürfen nur zweckgebunden, d.h. nicht zum sonstigen Aufenthalt, z.B. für Besprechungen oder sonstige Zusammenkünfte genutzt werden. Externe Trainingsgruppen, die im Jugendraum untergebracht sind, nutzen die Duschen getrennt vom
    HRC-Betrieb. Hierzu können Zeiten definiert werden.

  3. „Drei-G“-Regeln aktiv

    Die hier beschriebenen Regeln treten in Kraft, wenn der Landkreis Hildesheim eine Allgemeinverfügung erlassen hat, die die „3G-Regeln“ in Kraft setzen. Erbringung eines sog. „3G-Nachweises“ vor erstmaligem Betreten des Clubhauses gem. Niedersächsischer Corona-Verordnung von 24. August 2021:

    Das Betreten unseres Bootshauses und des Bootshausgeländes erfordert von allen Mitgliedern und Gästen zwingend einen so genannten „Drei-G-Nachweis“, d.h. einen Nachweis über die vollständige Impfung, max. 6 Monate zurückliegende Genesung oder eine tagesaktuelle Testung aus einem Testzentrum. Selbsttests, auch unter Aufsicht durchgeführte, werden nicht akzeptiert. Die Nachweise sind laut Corona-Verordnung vor dem Betreten des Clubgebäudes gegenüber dem Club zu erbringen.

    Das Vorgehen zur Nachweiserbringung ist:
    Nachweis von vollständiger Impfung oder Genesung per E-Mail: Scan des vollständigen Impfpasses, Genesenennachweises oder Screenshot aus der CovPass-App an die E-Mailadresse info@HildesheimerRC.de senden. Alternativ, Nachweis von vollständiger Impfung oder Genesung durch Vorzeigen der entsprechenden Dokumente direkt bei einem Vorstandsmitglied oder einer vom Vorstand autorisierten Person, möglichst auch schon vor Inkrafttreten der 3G-Regel. Der Impfstatus mit Datum wird schriftlich erfasst. Nachweis eines tagesaktuellen Tests aus einem Testzentrum: Weiterleitung des Testergebnisses an info@HildesheimerRC.de.

    4. Schüler*innen, die in der Schule regelmäßig getestet werden, müssen laut der Regierungsverordnung keine zusätzlichen Tests absolvieren.

    5. Jeder der das Bootshaus betritt muss sich in die Kontaktliste eintragen.

    6. Für externe Trainingsgruppen gilt die 2G-Regel, tägliche Corona-Tests werden nicht akzeptiert. Die Nachweise müssen vor der Anreise oder direkt bei Ankunft übermittelt werden.

    4. Schlussbemerkungen und Sanktionen
    Der Vorstand bittet alle Mitglieder um Beachtung und strikte Einhaltung dieser Hygiene- und Verhaltensregeln.
    Der HRC-Vorstand behält sich vor, Mitglieder und Gäste die gegen diese Regeln verstoßen, die die genannten Erklärungen und Nachweise nicht vorlegen oder unzutreffende oder unvollständige Angaben gegenüber dem HRC-Vorstand machen, mit sofortiger Wirkung vom Sportbetrieb auszuschließen und ihnen den Zutritt zum Bootshaus zu untersagen. Auch der Nichteintrag in die ausliegenden Anwesenheitslisten in den Sporträumen sowie der Nichteintrag von Bootsausfahrten ins elektronische Fahrtenbuch efa kann als Täuschungsversuch gewertet werden und wird dieselben
    Konsequenzen nach sich ziehen.
    Weiterhin weist der Vorstand darauf hin, dass diese Regelungen vorläufigen Charakter haben und sich ändern können, wenn sich die rechtlichen oder gesundheitlichen Rahmenbedingungen ändern.

    Fragen, Anmerkungen, Kritik: E-Mail info@hildesheimerrc.de

    Hildesheim, 30. August 2021
    Hildesheimer Ruder-Club e.V.
    – Der Vorstand –