Ruderbetrieb ab 6. Juli 2020: Fahren in Mannschaftsbooten wieder möglich

 

Ruderbetrieb ab dem 6. Juli 2020

Unter folgenden Bedingungen ist ein Ruderbetrieb im HRC ab 06.07.2020 möglich:

  • Die Abstandsregeln sind unbedingt einzuhalten. 1,5m bzw. 2m bei der sportlichen Betätigung.
  • Rudern ist in allen Bootsklassen möglich. Es dürfen nicht mehr als 30 Personen in einer festen Trainingsgruppe zeitgleich trainieren. Verschiedene feste Trainingsgruppen dürfen nicht zeitgleich die Sportanlagen (Bootshaus, Steganlage) benutzen.
  • Steuerleute (Heck) sollten nach Möglichkeit ein Visier oder eine Mund-Nasen-Abdeckung tragen, um nicht dem direkten Atemstrom der Mannschaft ausgesetzt zu sein.
  • Der Kraftraum darf wieder genutzt werden. Dabei besteht eine Obergrenze von maximal 5 Personen. Die Abstandsregeln von 2m sind einzuhalten. Die Anzahl der Geräte im Kraftraum ist reduziert worden. Nach der Nutzung sind die Geräte entsprechend zu reinigen.
  • Die Umkleiden und die Duschen sind wieder für die Nutzung freigegeben. Dabei sind die Abstandsregeln zu wahren!
  • Skullgriffe sind nach dem Rudern mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Nutzung der Tastatur des Fahrtenbuchs nur nach vorherigem Händewaschen und danach wieder Händewaschen.
  • Jeder bringt zum Händewaschen usw. sein eigenes Handtuch mit.
  • Es ist sicherzustellen, dass der Familienname, der Vorname, die vollständige Anschrift und eine Telefonnummer jeder an der Sportausübung beteiligten Person sowie der Beginn und das Ende der Sportausübung dokumentiert werden, damit eine etwaige Infektionskette nachvollzogen werden kann. Hierzu wird zusätzlich zum Fahrtenbuch eine Liste mit Kontaktpersonen geführt!!!! Vereinsfremde mit vollständigen Daten, von den Mitgliedern haben wir diese in der Mitgliederliste.
  • Es gelten wieder die Regeltermine, die Online Vorabbuchung entfällt. Das Kinder- und Jugendtraining (Di und Do 17:00) startet erst nach den Sommerferien.
  • Der Aufenthalt im Bootshaus ist nur unter Einhaltung der allgemeinen Abstands- und Kontaktregeln zulässig.
  • Wir weisen darauf hin, dass in jedem Boot ein ausgebildeter Bootsobmann sitzen muss.
  • Mit vorliegenden Erkältungssymptomen ist das Rudern und der Aufenthalt im Bootshaus nicht gestattet.
  • Nichtbeachtung der notwendigen Regeln wird mit Ruderverbot und Entzug des Bootshausschlüssels geahndet.

Mit freundlichen Grüßen,
Hartmut Reinke
1.Vorsitzende